OrdnerNachrichten

Monsieur Foucault und die Hoffräulein

Hier in dieser Kategorie wollte ich ursprünglich auf Gelesenes aus Zeitungen, Magazinen usw. reagieren, also Themen und Diskussionen aus dem Kunstjournalismus aufgreifen. Heute erweitere ich diesen Radius und teile einige meiner Gedanken zu einer theoretischen Abhandlung, einem Aufsatz, der auf der must-read-shortlist eines jeden Kunsthistorikers einen der allerersten Ränge...

Eine Frage des guten Geschmacks

Zuletzt war es der schöne Hylas, den John William Waterhouse Ende des 19. Jahrhunderts in seiner verzückenden Jugend und im Beisammensein mit allzu bezirzenden Nymphen auf die Leinwand brachte, sodass er von einer britischen Museumswand weichen musste und ins Depot verbannt wurde. Zuvor war es die sich verträumt reckende und ihre Schenkel preisgebende Thérèse von Balthus, die...

#instagram

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .

Porträt einer Frau, 15. Jhd

„(…) denn es ist etwas sehr Angenehmes, Kunstwerke zu besehen, die Gedanken und Reflexionen, welche dabei vorkommen können, aufzufassen, die Gesichtspunkte sich geläufig zu machen, die andere dabei gehabt haben, und so selber Urteiler und Kenner zu werden und zu sein.“
—  Hegel, Vorlesungen über die Ästhetik, 1835-38

„(…) ob also Geschmack ein ursprüngliches und natürliches, oder nur die Idee von einem noch zu erwerbenden und künstlichen Vermögen sei, so daß ein Geschmacksurteil, mit seiner Zumutung einer allgemeinen Beistimmung, in der Tat nur eine Vernunftforderung sei (…): Das wollen und können wir hier noch nicht untersuchen.“
—  Kant, KdU, 1790